Aktuelle Beiträge

Anti-Aging-Mythen: Was hält uns jung?

20.10.2015

1/6
Please reload

Alle Beiträge

07.10.2015

Please reload

Archiv

Please reload

Search By Tags

Please reload

Gesichtsstraffung (Facelift)

Es existieren 2 Verfahren: Bei der Hautstraffung wird nur die Haut selbst gestrafft. Der Eingriff ist kürzer, aber das Ergebnis hält bei weitem nicht so lange an wie beim richtigen Facelift. Beim mehrschichtigen Facelift wird die Haut und das darunter liegende Gewebe verkürzt und gestrafft. Das optische Alter wird hierdurch beständig um bis zu 10 Jahre reduziert.

 

Faceliftings werden meistens als Teil-Liftings durchgeführt. Nur in seltenen Fällen wird das gesamte Gesicht geliftet, da ansonsten die Mimik deutlich eingeschränkt und das Gesicht maskenhaft wirken würde. Ein Facelift wird in der Regel stationär und in Allgemeinnarkose durchgeführt. Das Facelift kann einige Stunden dauern. Es hängt davon ab, was genau operiert wird.

 

Bildnachweis: wix.com

 

OBERES- & UNTERES FACELIFT

 

Man unterscheidet ein:

  • Oberes Facelift (Stirnlift):
    Beim oberen Facelift verläuft der Schnitt entlang der Stirn-Haar-Grenze von Ohr zu Ohr. Neben der Haut wird in der Regel auch die Stirnmuskulatur gelöst. Dadurch können auch Zornesfalten entfernt werden. Bei Eignung kann das Stirnlift auch endoskopisch durchgeführt werden.

  • Unteres Facelift (Wangen / Halsstraffung):
    Das untere Facelift unterscheidet sich sowohl in der Schnittführung als auch in Art und Umfang. Das hängt von dem Ausmaß des geplanten Facelift ab. Bei diesem Verfahren wird nicht selten ein zusätzlicher Schnitt unterhalb des Kinns notwendig, um überschüssiges Fett im Halsbereich zu entfernen und Korrekturen an der Halsmuskulatur vorzunehmen

 

 

MINI-LIFT

 

Hier wird nur die Haut im Bereich der Wangen geliftet, nicht aber das Unterhautgewebe (Bindegewebe, Fett und Muskeln). Dieses Lifting-Verfahren wird vor allem bei jungen Patienten angewandt.

 


MIDI-LIFT

 

beim Midi-Lift wird die SMAS-Technik angewandt. D. h. neben der Haut werden auch Strukturen des Unterhautgewebes gestrafft. Das ist das gängigste Verfahren und verspricht optimale Erfolge, weil gleichzeitig auch im tiefen Gewebe eine Straffung durchgeführt wird. Vor allem bei Personen ab 40 wird das Midi-Lift angewandt.Vor dem Facelift zeichnet der Arzt den Hautüberschuss auf der Haut auf. Nach der Operation werden die Schnitte durch sehr feine Nähte intrakutan (also von außen nicht sichtbar) genäht, um ein möglichst optimales Ergebnis zu erzielen. In der Regel erfordert der Eingriff für Facelifting einen 1-3tägigen Aufenthalt in der Klinik. Das Stirnlift erfolgt üblicherweise bei örtlicher Betäubung. Das untere Facelift erfolgt in der Regel unter Vollnarkose.

 

 

 

Quelle: schoenheitsoperation-24.de

 

 

KONTAKT

 

 

 

Please reload

BEAUTY-NEWS

SCHÖNHEITSCHIRURGIE

 

 

AESTHETICS MEETS ETHICS 

DR. MED. ALEXANDER FUCHS

GRAND HOTEL NATIONAL

HALDENSTR. 4
CH-6006 LUZERN

TEL.: +41 (0)41 391 0113